+49 212 2494 586 +49 212 2494 588

Rezension: Patricia Liebke

Hallo Herr Meyer,
wie versprochen schicke ich Ihnen meine Rezension zu.

Da meine Beweggründe, mir diesen Klimagriff zu kaufen etwas länger sind, fange ich mit meiner Vorgeschichte an.

Seit nun 4 Jahren wohne ich gemeinsam mit meinem Freund und einem Hund in einer Zweizimmerwohnung. Anfangs bildeten sich in der Ecke an der Decke meines Schlafzimmers kleine Schimmelflecken. Nach mehrmaligen Entfernen und Einsetzen eines Kältebrückenkeils an der Decke war auch eine Zeit lang Ruhe. 

2,5 Jahre später trat der Schimmel erneut auf. Da nicht viel Platz im Schlafzimmer ist und ich es unbedingt für die Verwaltung (diesen Fleck) fotografieren wollte, stieg ich aufs Bett, lehnte mich über meinen Schrank…

Mein Schrecken war da…. ALLES, aber auch wirklich alles war mit Schimmel voll.

FAZIT: Ich musste alles wegschmeißen, da es mit Schimmel angegriffen war. Ich hatte nichts mehr…

Nachdem man nun Monatelang handschriftlich Raumfeuchte, Temperatur und Zyklen des Lüftens aufgeschrieben hatte, musste eine andere Lösung her.

So stieß ich nach vielen Suchen auf den Klimagriff.

Anfangs wollte ich ihn nicht kaufen, da er preislich doch schon sehr hoch angesetzt ist, aber anders herum…so ein kleiner MINI Computer am Fenster, der alles aufnimmt und sogar über längere Zeiträume Aufzeichnungen speichert….PERFEKT…Irgendwann wird es sich rentieren.

Lange Rede kurzer Sinn…GEKAUFT…MEINS…

Nun hatte ich ihn endlich und jetzt ging das Einrichten los.

Die Anleitung ist super und verständlich. Das Einrichten und Kalibrieren hat nicht viel Zeit in Anspruch genommen (ging super über die Software). Nun hing er da am Fenster und ich wartete auf das erste Zeichen, dass ich das Fenster aufmachen kann.

Als er zum ersten Mal blinkte, sah ich nach, was er denn gerne haben möchte. Er zeigte an, er möchte einige Minuten auf Kippstellung oder einige Minuten komplett offen.

Gemacht, Getan. Als der Lüftungszyklus des Klimagriffs fertig war, blinkte er erneuert und ich schloss das Fenster.

Dieses Prozedere mache ich nun seit mehr als einem Jahr und ich muss sagen, ich bin begeistert.

Problem für jeden Mieter, wenn sich Schimmel bildet, heißt es immer „Sie Lüften falsch.“

Man kann es nicht beweisen, wenn man selbst sagt, „man lüftet richtig“. Aber woher kommt der Schimmel und wodurch?

Da nun mein kleiner Computer am Fenster hängt, kann ich getrost sagen…ich lüfte richtig…ich habe Aufzeichnungen, die dies belegen und anhand der Protokolle, welche man erstellen kann.

Über diverse Zeiträume, Diagramme und die genauen Zeiten. Wie viele Tage gesamt gelüftet wurde und die Zeit, welche davon das Fenster gekippt oder ganz offen waren etc.

Einfach nur toll.

Da ja meine Angelegenheit mit dem Schimmelbefall vor Gericht ist, kann ich zumindest meine Protokolle weitergeben und beweisen, wie ich lüfte.

Es ist, wenn auch anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, eine klasse Sache.

Ich empfehle jedem, gerade in den feuchteren Räumen oder Zimmern mit vielen Außenwänden, den Klimagriff zu kaufen und zu montieren. Egal ob Schimmel oder nicht, es ist eine Hilfe, um das eigene Lüftungsverhalten zu kontrollieren.

Der Stress, wenn man doch Schimmel hat ist geringer,  da man sein Lüftungsverhalten belegen kann.

Das Tolle für mich ist, dass die Protokolle gerichtlich zugelassen sind.

Der Klimagriff mit seinen Aufzeichnungen hat mir in meinem Rechtstreit sehr geholfen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit helfen und bedanke mich nochmal rechtherzlich.

Bis dahin und mit freundlichen Gruß
Patricia Liebke


KONTAKT
Georg Meyer
Georg Meyer
Geschäftsführer
0212 2494 586
[email protected]

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular