Sie wollen richtig und zuverlässig Lüften? Dann kommen Sie an KLIMAGRIFF® nicht vorbei.

Zuverlässig lüften bei Klimagriff

März 17, 2021

Corona, wieder mal Corona. Es war die Pandemie, die das Umweltbundesamt dazu veranlasste, die Bevölkerung über Wichtigkeit und Bedeutung des regelmäßigen Lüftens zu informieren. Die entsprechenden Meldungen erschienen im Herbst des letzten Jahres.

Die Wissenschaft hatte herausgefunden, dass die infektiösen Corona/COVID 19 Viren sich bevorzugt in schlechter und abgestandener Luft aufhalten. Diese Nachricht löste Panik aus, denn der Winter stand vor der Tür, die Jahreszeit, in der sich 90 % des Tagesgeschehens in geschlossenen Räumen abspielt.

Zum Glück wurde die Entwarnung und Lösung des Problems gleich mitgeliefert: Corona Viren haben nur eine kurze Lebensdauer, wenn im Raum ein häufiges und konsequentes Lüften eingehalten wird. Frisch zugeführte Luft von außen mögen die gefährlichen Bazillen überhaupt nicht und ein regelmäßiger Luftaustausch bereitet ihnen ein schnelles Ende.

Das Thema „einfach Lüften zur Abwehr der Corona Erreger-Viren“ wurde von den meisten Medien aufgegriffen und die Bevölkerung von allen möglichen Seiten bedrängt, doch unbedingt ans Lüften zu denken und der dicken, stickigen, ungesunden Luft damit den Garaus zu machen. Zweifellos wurde die Nachricht millionenfach aufgenommen und das häufige Lüften als wichtiger Vorsatz millionenfach in die Tagesabläufe integriert. Wahrscheinlich wurde in vielen Haushalten tatsächlich mehr gelüftet als zuvor. Für ein paar Tage vielleicht, jedoch selten für einen längeren Zeitraum. Dummerweise gehört das harmlose, unbedeutende Öffnen der Fenster nicht zu den wirklich interessanten Tätigkeiten. Sollte sich die Lage für die Corona-Viren trotz aller Pamphlete, Aufrufe und Appelle wieder verbessern und das Infektions-Risiko dadurch steigern?

Das wäre ein äußerst gefährlicher Rückschritt und der muss nicht sein. Kurz mal nachgedacht: Wie schaffen wir Menschen es, morgens rechtzeitig aufzustehen und nicht zu verschlafen? Blöde Frage, natürlich mit einem Wecker, dessen Signal pünktlich ertönt, der uns weckt und erinnert.

Auch für das pünktlich Lüften gibt es einen Wecker, einen echten, einzigartigen, speziell entwickelten Lüftungswecker. Er heißt KLIMAGRIFF®, ist ein Mini-Computer und sendet jedes Mal, wenn die Zeit zum Lüften gekommen ist ein Signal. Die Bewohner vernehmen das Signal, folgen ihm und Lüften. Einfacher geht’s nicht, oder?

Der KLIMAGRIFF® ist im Griff eines Fensters montiert. Seine Sensoren messen die Luftfeuchtigkeit, Temperatur und den CO² Gehalt im Raum. Verschlechtert sich das Raumklima so sehr, dass frische Luft zugeführt werden soll, werden Sie informiert.

Der Wecker sorgt dafür, dass Sie nicht verschlafen. KLIMAGRIFF® kümmert sich ebenso gewissenhaft ums Lüften. Besser können Sie Ihre Familie oder auch Ihre Mitarbeiter nicht vor Infektionen in geschlossenen Räumen schützen!

KLIMAGRIFF® ist mit das Beste, was Sie für Ihre Gesundheit tun können.

Durch die Aktion des Bundes Umweltsamts wurden große Teile der Bevölkerung für das Lüften als mögliche Corona-Abwehr sensibilisiert. Dabei ist die frische Atemluft auch ohne Corona-Berücksichtigung für unsere Gesundheit ein enorm wichtiger Faktor. Die natürliche Zusammensetzung der Atemluft besteht aus 21 % Sauerstoff und 78 % Stickstoff. Bleibt noch 1 % übrig, dass gefüllt ist mit Edelgasen, Kohlendioxid (CO²) und Wasserstoff. Steigt der CO² Gehalt im Raum, beginnen die Blutgefäße, sich auszuweiten, um mehr Sauerstoff aufzunehmen. Dadurch sinkt der Blutdruck und als Folge schlafft unsere Energie spürbar ab.

Klar, dass KLIMAGRIFF® mit seinem Einsatz für frische Luft in jedem Haushalt und jedem Raum, indem sich Menschen aufhalten willkommene Unterstützung leistet. Denn wir wollen doch unsere Spannkraft, unsere Aufmerksamkeit und unsere Aufnahmefähigkeit den ganzen Tag über bewahren! Das ist durch einfaches Lüften und KLIMAGRIFF® zum Kinderspiel geworden!

Wenn die Luft im Raum schlecht und abgestanden wird, dann lässt die Konzentration und die Denkkraft nach. Die Menschen werden schneller müde und es kann zu Kopfschmerzen und Atemwegserkrankungen kommen. Regelmäßiges Lüften verhindert, dass die Luft zu feucht wird und beugt damit der Bildung von Schimmelpilz vor. Wenig bekannt ist, dass in jeder Raumluft auch Schadstoffe enthalten sind. Sie stammen aus Möbeln, Teppichen, Gardinen und unserer Kleidung. Für den Anstieg des CO² Werts sind wir Menschen selbst verantwortlich: Mit jedem ausgestoßenem Atemzug gelangt Kohlendioxid in die Luft und trägt zur Verschlechterung bei. Sind mehr Menschen im Zimmer, dann beschleunigt sich der Vorgang und es sollte öfter gelüftet werden.

KLIMAGRIFF® ist ein digitales Gerät, dass Ihnen auch über seine Lüftungs-Erinnerungen hinaus gute Dienste leisten kann. Weil alle Messungen und Kontrollen in einer App detailliert aufgezeichnet werden, stehen Ihnen diese Daten bei Bedarf zur Verfügung, um z. B. Fragen und Probleme im Raumklima zu beantworten: Woher kommt die plötzliche Feuchtigkeit im Raum? Ist das Heizsystem defekt? Existiert ein Leck in einer Rohrleitung? Entspricht das Lüftungsverhalten der Bewohner den Vereinbarungen?

Die KLIMAGRIFF® Kontrollen erstrecken sich über Monate, deshalb ist der Lüftungshelfer in der Lage, diese Unstimmigkeiten zu beurteilen und entsprechende Informationen zu liefern. KLIMAGRIFF® ist eine kleine, bescheidene Anschaffung, die aber großen Wert für die Gesundheit bedeuten kann.

Ihnen gefällt vielleicht auch:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.