DIN 1946-6: Viel heiße Luft um nichts?

DIN 1946-6: Viel heiße Luft um nichts?

Letzte Woche haben wir den ersten Vortrag, der beim Weltneuheiten-Tag gehalten wurde, online gestellt. Nun folgt der nächste. Nach Herbert Gottschalks Ausführungen über die umstrittene Lüftungsnorm DIN 1946-6 können all die, welche am 23. Juni nicht in Solingen vor Ort sein konnten, Prof. Uwe Meiendreschs Ausführungen über die mietrechtlichen Folgen der DIN nachlesen.

Mietrechtliche Folgen

Die DIN 1946-6 sorgt seit Jahren für kontroverse Diskussionen. Als Regel der Technik ist sie nicht anerkannt. Und das hat Auswirkungen auf die Rechtsprechung. Die Lüftungsnorm spielt in Gerichtsverfahren keine Rolle. Dies geht aus dem Vortrag, den Prof. Uwe Meiendresch, Vorsitzender Richter am Landgericht Aachen, während des Weltneuheiten-Tages hielt, hervor.

Eigentlich soll die DIN 1946-6 dabei helfen, in modernen Häusern für eine gute Belüftung zu sorgen, um Feuchte- und Schimmelschäden zu vermeiden. Doch oft wird die Lüftungsnorm nicht umgesetzt. Rechtlich bindend ist sie sowieso nicht. Warum das so ist erläuterte Prof. Meiendresch beim Weltneuheiten-Tag. Der Vortrag des Experten steht nun als Download bereit.

Aktionsangebot bis 7. Juli

Anlässlich des Weltneuheiten-Tages haben wir für unsere Kunden ein attraktives Angebot bereitgestellt. Unsere Knaller zum Weltneuheiten-Tag sind bis einschließlich 7. Juli 2017 gültig. Bestellen Sie jetzt!

Anfragen beantwortet Ihnen gerne
Herr Georg Meyer, 
Geschäftsführer der KLIMAGRIFF® GmbH, 
unter Tel. 0160/97317033 
oder per Mail an g.meyer@klimagriff.de

Herr Andreas Heinen, 
Vertriebsmitarbeiter Innendienst, 
unter Tel. 0212/2494561 
oder per Mail an a.heinen@klimagriff.de


Bildquelle: Fotolia
Urheber: Jörg Hackemann

Weltneuheiten-Tag: Vortrag jetzt online!

Weltneuheiten-Tag: Vortrag jetzt online!

Letzte Woche veranstaltete die Klimagriff GmbH den Weltneuheiten-Tag. Auf dem Programm standen unter anderem die Vorträge dreier unabhängiger Experten – darunter Herbert Gottschalk, Leiter Bautechnik beim TÜV Süd. Gottschalk referierte über die umstrittene Lüftungsnorm DIN 1946-6. Der Vortrag des Experten steht nun als Download bereit.

Umstrittene Lüftungsnorm

Die DIN 1946-6 sorgt seit Jahren für kontroverse Diskussionen. Da viele Fachleute aus dem Bereich der Bauphysik der Norm innere Widersprüche unterstellen, wird sie als Regel der Technik nicht anerkannt. Das hat auch Auswirkungen auf die Rechtsprechung. Die DIN 1946-6 spielt in Gerichtsverfahren keine Rolle. Dies geht auch aus dem Vortrag, den Prof. Uwe Meiendresch, Vorsitzender Richter am Landgericht Aachen, während des Weltneuheiten-Tages hielt, hervor.

Alternativ zur wortwörtlichen Umsetzung der DIN 1946-6 favorisieren Fachleute wie Herbert Gottschalk eine Kombination aus mehreren Möglichkeiten des Lüftens. Gottschalk lehnt die in der Norm vorgesehenen Lüftungsanlagen keineswegs ab. Aber: „Es muss weiter zulässig sein, dass ein höherer Luftbedarf über Fensterlüftung bewerkstelligt wird”, so Gottschalk.

Aktionsangebot zum Weltneuheiten-Tag

Anlässlich des Weltneuheiten-Tages haben wir für unsere Kunden ein attraktives Angebot bereitgestellt. Unsere Knaller zum Weltneuheiten-Tag sind bis einschließlich 7. Juli gültig. Bestellen sie jetzt!

Anfragen beantwortet Ihnen gerne
Herr Georg Meyer, 
Geschäftsführer der Klimagriff GmbH, 
unter Tel. 0160/97317033 
oder per Mail an g.meyer@klimagriff.de

Herr Andreas Heinen, 
Vertriebsmitarbeiter Innendienst, 
unter Tel. 0212/2494561 
oder per Mail an a.heinen@klimagriff.de


Bildquelle: TÜV Süd